Auszeichnungen des Vereins

Heinz-Lindner-Preis 2018

Nach 1993 erhielt der TVB zum zweitenmal in der Gruppe der Vereine über 1.500 Mitglieder in Frankfurt am 17.05.2019 den 1. Platz (2.500 Euro).
 

30 Jahre Gesundheitssport: Ein Erfolgsprojekt 1990 startete der TV Babenhausen bereits mit Gesundheitssport, am Anfang stand der Herzsport. Inzwischen gibt es zwei Herzsportgruppen, fünf Reha-Sportgruppen "Orthopädie", Sport nach Krebs, Sturzprophylaxe für die Altersgruppe 60 plus und vieles mehr. Alle Angebote werden von qualifizierten Übungsleiter/-innen geleitet, die zum Teil die unterschiedlichsten Fachausbildungen besitzen. Die Gesundheitssportangebote sind zertifiziert.
13 Übungsleiter/-innen haben einen Migrationshintergrund (u.a. Hip-Hop, Fitness, Basketball, Reha-Sport, Ganzkörperschulung, Physiotherapie). Menschen mit Migrationshintergrund engagieren sich als Abteilungsleiter, sind im Gesamtvorstand, oder nehmen am Kaffeeklatsch für Ältere teil.
Der Verein engagiert sich auch sozial für Geflüchtete: Er leistet Hilfe und begleitet bei der Arbeitssuche; unterstützt bei der Kommunikation mit dem Landratsamt und unterstützt bei der Beantragung von Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes. Der TV Babenhausen ist mit nahezu allen Akteuren aus den Bereichen Gesundheitssport und Integration vor Ort und überregional bestens vernetzt und engagiert sich in verschiedensten Kooperationen.
Für seine vielfältige sportliche aber auch soziale Arbeit gewinnt der TV Babenhausen den 1. Platz beim Heinz-Lindner-Preis und erhält eine Prämie in Höhe von 2.500 Euro.
Quelle: lsbh

Kooperationspreis „Sportverein und Schule“

5.08.2018 - Landessportbund zeichnet fünf Vereine mit Kooperationspreis „Sportverein und Schule“

Der TV 1891 Babenhausen kooperiert seit 1991 mit der Edward-Flanagan-Schule (Förderschule), seit 1992 mit der Joachim-Schumann-Schule (IGS) sowie seit 2000 mit der Grundschule im Kindergarten.  Kultusminister Lorz bezeichnete den ersten Sieger in seiner Laudatio deshalb als „Vorreiter und Vorbild“: „Vor mehr als 25 Jahren ist der TV 1891 Babenhausen seine erste Schulkooperation eingegangen. Die positiven Erfahrungen, die der Verein, die drei beteiligten Schulen und vor allem die Schüler in dieser Zeit gesammelt haben, zeigen, dass Kooperationen gewinnbringend sind und keineswegs nur ein nötiges Übel in Zeiten von Ganztagsschulen“, so der Minister. Er lobte den Verein für seine große Bandbreite an sportlichen und Bildungsangeboten.
 

Die Jury hatte in ihrer Begründung die hohe innovative Kraft sowie die Nachhaltigkeit der Kooperationen hervorgehoben. So bietet der Verein aus dem Sportkreis Darmstadt-Dieburg nicht nur Arbeitsgemeinschaften am Vor- und Nachmittag an. Er stellt für die Schüler der Joachim-Schumann-Schule auch Betriebs- und Sozialpraktikumsplätze zur Verfügung. An der Grundschule unterstützen FSJ-Kräfte des Vereins jegliche Sportstunden, außerdem ermöglichen qualifizierte Übungsleiter den Viertklässlern eine zusätzliche Sportstunde pro Woche. Den Schwimmunterricht der Schüler gestalten Lehrer und Übungsleiter gemeinsam. „Diese Beispiele zeigen, wie eng und vertrauensvoll Schulleitung, Schulverwaltung und Verein zusammenarbeiten. Es ist die gegenseitige Wertschätzung, die diese Kooperation so erfolgreich macht“, zeigte sich der Kultusminister überzeugt.
 

Mit seinem breitgefächerten Angebot – von Ballspielen über Wassergewöhnung bis zum Einradfahren – wecke der Verein Lust auf Vereinssport. Der TV 1891 Babenhausen setzt dabei auf eine breitensportliche Ausrichtung. Ziel des Vereins ist es, ein Zeichen gegen Bewegungsarmut zu setzen und vor allem sozial schwachen Schülern und Schülern mit Migrationshintergrund einen Zugang zum Verein zu ermöglichen. Hervorragend ausgebildete Übungsleiter, die ihr fachspezifisches Wissen regelmäßig an die Lehrkräfte weitergeben, sowie die Möglichkeit auf Beitragsbefreiung tragen hierzu bei. Zudem unterstützt der Verein die Schulen bei der Durchführung von Projektwochen und Schulfesten – und das seit einem Vierteljahrhundert. Die Kooperation ist aber nicht nur aufgrund ihrer zeitlichen Länge absolut nachhaltig: Sie steht durch die Nutzung unterschiedlicher Fördermittel auch finanziell auf soliden Beinen. Zudem gelingt es regelmäßig, Schüler für eine Vereinsmitgliedschaft zu begeistern. „Diese Kooperation“, brachte es Laudator Lorz auf den Punkt, „kennt nur Gewinner.“

Jubiläumsstiftung der Sparkasse Dieburg

Seit 1990 unterstützt die Jubiläumsstiftung der Sparkasse Dieburg die Sportvereine im Geschäftsgebiet bei der Jugendarbeit. Dabei wird das Augenmerk insbesondere auf die Nachwuchsförderung gelegt. Die erfolgreichsten Sportvereine werden jährlich ausgezeichnet und erhalten Fördermittel in Höhe von 10.000 Euro.

Der TV 1891 Babenhausen e.V. erhielt den Förderpreis 1990, 1996, 2003, 2008 und 2016.

Fraport Klimaschutz- und Energieeffizienzpreis

11.2013

Der Turnverein 1891 Babenhausen e.V gehört zu den drei Vereinen, die mit dem erstmals ausgeschriebenen „Fraport Klimaschutz- und Energieeffizienzpreis für Sportanlagen“ ausgezeichnet worden. Der Preis wird für vorbildliche Maßnahmen im Bereich von Klimaschutz- und Energieeffizienz auf Sportanlagen verliehen.

 

Preisgeber ist die Fraport AG, in Sachen Förderung der Sportinfrastruktur langjähriger Partner des Landessportbundes Hessen e.V. 

Den zweiten Preis in Höhe von 1.000 Euro erhielt der Turnverein 1891 Babenhausen e.V. für die Komplettsanierung seiner Turnhalle inklusive Wärmedämmung, einer modernen energiesparenden Heizzentrale, einer neuen Wärmeverteilung und einer energieeffizienten Beleuchtungsanlage.

Kontakt Geschäftsstelle:

TV 1891 Babenhausen e.V.

Geschäftsstelle

Ziegelhüttenstrasse 1

64832 Babenhausen

 

Telefon: 06073 / 3649

E-Mail: info@tvbabenhausen.de

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:

Montag09:00 - 11:00
Donnerstag16:00 - 18:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein 1891 Babenhausen e.V.